Aktuelle Informationen des Kreisjagdvereins 

Abschluss der Jungjägerausbildung 2020
Nach der etwas längeren Jungjägerausbildung (Corona bedingt) wurde den Jungjägern des Kreisjagdvereins in einem kleinen feierlichen Rahmen der Jägerbrief übergeben. Im Freien und mit dem nötigen Abstand und den geforderten Hygieneregeln, konnte man die erfolgreiche Ausbildung in Kooperation mit der Jagdschule Knüllwald nochmals Revue passieren lassen. Wir bedanken uns bei den Ausbildern und speziell bei der Jagdschule Knüllwald für die gewohnt gute Zusammenarbeit und wünschen unseren Jungjägern viel Waidmannsheil für die jagdliche Zukunft.


In diesem würdigem Rahmen, wurde auch das langjährige Mitglied Manfred E., nach dem Ausscheiden aus der aktiven Vorstandsarbeit, für seine langjährige geleistete Vereinsarbeit, mit einer Urkunde des LJV und einem Gutschein geehrt.

Jungjäger 2020

Ehrung Manfred E.

 

Effektive Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest
Zentrale Forderungen des DJV an Politik und Behörden

Hier als Download der dreiseitgen PDF-Datei

 

Proben von Indikatortieren zur Früherkennung von ASP

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) appelliert mit dem beigefügten Schreiben an Jagdausübungsberechtigte, Proben von Indikatortieren zur Früherkennung eines ASP-Eintrags zur Verfügung zu stellen. LJV-Geschäftsführer Alexander Michel bittet insofern um Mitteilung Ihrer Erfahrungen bis zum 11.09.2020, was Sie von dem Verfahren halten und ob Sie Verbesserungsvorschläge haben.

Schreiben des HMUKLV vom 20.08.2020