• slide-home/header01.jpg
  • slide-home/header02.jpg
  • slide-home/header03.jpg
  • slide-home/header04.jpg
  • slide-home/header05.jpg
  • slide-home/header06.jpg
  • slide-home/header07.jpg
  • slide-home/header08.jpg
  • slide-home/header09.jpg
  • slide-home/header10.jpg
  • slide-home/header11.jpg
  • slide-home/header12.jpg
Kreisjagdverein Hubertus - Fritzlar-Homberg e.V.

Aktuelles

Kontrollschuß mit 
der Büchse

am Mittwoch den 18.04.2018 bei
den Sportschützen in
Homberg (Efze)
von 18:00 - ca. 20:00 Uhr.

 


Mitglieder Login:

Benutzername

Passwort

autom. Login

Aktuelle Informationen

Kontrollschuß mit der Büchse am 18.04.2018

Am 18. April fanden sich für einen Kontrollschuß mit der Büchse, 20 Teilnehmer auf dem Schießstand des Schützenvereins SV Homberg 1862 e.V. ein. 

Einen besonderen Dank möchten wir den Sportschützen, hier dem 2. Vorsitzenden Jürgen Keller und dem 2. Schützenmeister Josef Mach aussprechen, die uns am Stand wieder mit ihrer Hilfe und Rat und Tat zur Seite standen. Es hat alles perfekt geklappt und wir kommen gerne wieder. 

Die KJV Schützen konnten Ihre Büchsen auf vier 100 Meter Bahnen Probe Schießen, um für die am 01. Mai aufgehende Bockjagd gut gerüstet zu sein. Schade das dieses kostenlose Angebot nur von so wenigen Mitgliedern genutzt wurde. Gleich drei Generationen an Jägern, waren durch die Familie Schmidtmann auf dem Stand vertreten, die alle Ihre Waffen im Familienverbund überprüft haben. 

Dafür standen auf dem Stand mit sachkundiger Hilfe der Obmann für das Schießwesen Steffen Zeugner, sowie Manfred Eckhardt und Ulrich Schönhofen den Schützen zur Seite. Eine gelungene Veranstaltung bei perfektem Wetter – was will man mehr?

Die aktiven Schützen

 Mehr Bilder in der Bildergalerie - einfach hier klicken.


 
Erste Hilfe Seminar für Jagdhunde im Einsatz-
oder: von Damenstrümpfen und Frischhaltefolie

Am 15.04.2018 fand das Seminar „Erste Hilfe für Jagdhunde im Einsatz“ unter der Leitung von Dr. med. vet. Stefanie Bohle statt. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an den Schützenverein Schwalm-Pforte in Borken-Kerstenhausen für die Bereitstellung des Vereinsheims!

Insgesamt 17 Teilnehmer folgten der Einladung des Kreisjagdvereins "Hubertus" Fritzlar - Homberg e.V. zu dem kostenfreien Seminar. Sie waren hellauf begeistert vom Vortrag selbst und den vielen praktischen Tipps und Tricks, die unseren vierbeinigen Jagdhelfern im Notfall das Leben retten können.

Hündin „Betty“ von Manfred Eckhardt stellte sich freundlicherweise freiwillig zur Demonstration von Vitalfunktionen, Verbänden und Zwangsmaßnahmen zur Verfügung, wie man auf den Bildern schön sehen kann.

Seminartermin verpasst? Dann melden Sie sich bitte bei der KJV Geschäftsstelle - am einfachsten und schnellsten per E-Mail unter gs@kjv-fritzlar-homberg.de zur Abstimmung eines weiteren Termins. Die braven Hunde werden es Ihnen danken! Denn: ein Fuchs kann immer kommen- ein Notfall aber leider auch.

Nachfolgend Impressionen der Veranstaltung (per Klick auf das Bild vergrösert es sich, Klick am Rand blättern):
 

Start
SEM-Hund_01
SEM-Hund_02
SEM-Hund_03
SEM-Hund_04
SEM-Hund_05
SEM-Hund_06


  

Kostenfreistellung der Probenumschläge zur Untersuchung auf ASP

Tierseuchenbekämpfung; Afrikanischen Schweinepest (ASP) - Überwachung

In der ASP-Sachverständigengruppe wurde u.a. besprochen, wie die Einsendung von Bluttupferproben, die zur Untersuchung auf den Erreger der Afrikanischen Schweinepest mittel PCR geeignet sind durch die Jägerschaft erhöht werden kann.

Eine erste Maßnahme ist die Kostenfreistellung der Probenumschläge, welche seitens des LHL ab Ende der Woche jedem Amt neben dem Probenmaterial zur Verfügung gestellt werden.

Aktuelle Informationen dazu auf der Seite des LJV-Hessen - per Klick hier! 
Aktuelle Informationen dazu auf der Seite des zuständigen Hessischen Ministeriums