• slide-home/header01.jpg
  • slide-home/header02.jpg
  • slide-home/header03.jpg
  • slide-home/header04.jpg
  • slide-home/header05.jpg
  • slide-home/header06.jpg
  • slide-home/header07.jpg
  • slide-home/header08.jpg
  • slide-home/header09.jpg
  • slide-home/header10.jpg
  • slide-home/header11.jpg
  • slide-home/header12.jpg

Kurs 2017-2018

Der Start des neuen Jungjägerlehrgang 2017-2018 hat am 31. August 2017 begonnen. Dabei werden die Jungjäger durch den Kreisjagdverein "Hubertus" Fritzlar - Homberg e.V. bis Mitte Januar im Selbststudium mit Lernkontrollen betreut. Danach findet der eigentliche Blockunterricht in Kooperation mit der durch einen Berufsjäger geführten Jagdschule Knüllwald statt.

Ende der kombinierten Jungjägerausbildung des KJV & der Jagdschule Knüllwald 2017/2018.

Das gab es so, in der Form noch nie! Das neue Konzept mit Selbststudium und anschließender Kooperation mit der Jagdschule Knüllwald von unserem Berufsjäger und Revierjagdmeister Nils Jurkoweit wurde erfolgreich abgeschlossen.

Dabei haben der Kreisjagdverein "Hubertus" Fritzlar - Homberg e.V., der Kreisjagdverein Hubertus Melsungen und die Jagdschule Knüllwald gemeinsam in harmonischer Kooperation der Ausbilder, ihre Jungjäger mit vereinten Kräften zum gewünschten Ziel gebracht. Moderne Ausbildung mit Praxis durch und über die Vereine, gepaart mit zielgerichteter Vorbereitung auf die schriftliche, praktische, mündliche und letztendlich die Schießprüfung, brachte die Jungjäger zum gewünschten Erfolg.

In der Ausbildung enthalten war ein Fangjagd-Seminar, ein Anschuss-Seminar, ein Greifvogel-Seminar, eine Schulung zur Kundigen Person, praktische Arbeit im Hochsitzbau, ein Vorbereitungs Pirschpfad beim KJV Melsungen, mehrere Reviergänge, Besuche im Wildpark Knüll, Aufbrechen von Wild, Simulation der mündlichen Prüfung und vieles mehr. (Bilder dazu, folgen in der Bildergalerie)

Dieses Konzept hat sich mehr als bewährt, die Zusammenarbeit der beiden Kreisjagdvereine Melsungen und Fritzlar - Homberg kann als sehr positiv vermerkt werden und so ist man mit vereinten Kräften gemeinsam an's Ziel gekommen. Noch nie haben die Jungjäger, egal ob von den Vereinen oder aus der Jagdschule, so viel positives Feedback hinterlassen. Wir werden bestrebt sein, für das Ausbildungsjahr 2019 / 2020 gleiches leisten zu können.

Die neuen Jungjäger 2018 mit Nils Jurkoweit (JS Knüllwald) und Philipp Gereke (KJV Melsungen)

Am 03. Februar 2018 startete die kombinierte Jungjägerausbildung des Kreisjagdverein "Hubertus" Fritzlar - Homberg e.V. mit den Jagdschülern der Jagdschule Knüllwald, im Naturzentrum Wildpark Knüll. Während die Jungjäger des Kreisjagdvereins schon seit Mitte August 2017 im Selbststudium mit Lernkontrollen und Reviergängen und Jagden usw. dabei sind, geht es nun die nächsten Wochen bis zur schriftlichen Prüfung am 21. April 2018, gemeinsam durch alle weiteren Ausbildungsabschnitte und die Schießausbildung um dann im Mai den ersten Jagdschein lösen zu können. Wir wünschen allen Jungjägern viel Erfolg und gutes gelingen!

Jungjäger des KJV & der Jagdschule Knüllwald