• slide-home/header01.jpg
  • slide-home/header02.jpg
  • slide-home/header03.jpg
  • slide-home/header04.jpg
  • slide-home/header05.jpg
  • slide-home/header06.jpg
  • slide-home/header07.jpg
  • slide-home/header08.jpg
  • slide-home/header09.jpg
  • slide-home/header10.jpg
  • slide-home/header11.jpg
  • slide-home/header12.jpg

Kurs 2015-2016

Der Jungjägerkurs 2015 / 2016 hat mit der Informationsveranstaltung am 15. Juli 2015 begonnen.

Am 31. Juli wurden die Unterrichtsmaterialien Heintges Sammelbox, Seibt - Grundwissen Jägerprüfung und der Ausbildungsrahmenplan des LJV Hessen ausgegeben und die Aufgaben für das Selbststudium besprochen. Jetzt heisst es bis zur 1. Lernkontrolle, die am 11. September 2015 im Wildpark Knüll stattfindet, das Thema Haarwild durchzugehen.

Ausgabe der Unterrichtsmaterialien

 

Besprechung des Selbststudiums

 Vorher werden wir mit den Jungjägern aber schon einmal am 06. September zum Kurzwaffen Schießen gehen. Weitere Bilder und Informationen zu unserem neuen Jungjägerlehrgang 2015 / 2016 finden Sie unten.

Kurzwaffen-Termin und Lernkontrolle
Am 06. September 2015 haben nun unsere Jungjäger beim Sportschützenverein Schwalm-Pforte zum ersten Mal Kurzwaffe geschossen. Von den insgesamt 17 Teilnehmern waren 15 da, die zwei anderen waren entschuldigt. In der Wartezeit könnte man sich näher kennenlernen und gemeinsam einen Kaffee trinken. Auf dem Bild sind 15 der 17 Teilnehmer zu sehen, die nun gemeinsam die Jägerausbildung durchlaufen werden, mit Prüfung im April/Mai 2016.

Die Jungjäger 2015 / 2016

 

Schreiben einer Lernkontrolle

Waldspaziergang mit Förster

Am 20.09.2015 unternahmen die Jungjäger zusammen mit dem Revierförster Roland Baumunk im Bereich des Naturschutzgebiets Rossbach Tal einen Waldspaziergang. Dabei wurde der Waldbau und vieles mehr erläutert. 

Im Rossbach Tal mit dem Förster unterwegs

 

Im Rossbach Tal unterwegs

Waffenhandhabung, Schießausbildung und Seminare

Im weiteren Unterricht wurden die erforderlichen Themenbereiche mit Selbststudium und Lernkontrollen angegangen. Dann folgte der Unterricht zum Thema und der Stoff wurde vertieft. Bei der Schießausbildung wurde Mittags gemütlich gegrilt und die Zeit der Mittagspause mit Übungen zur Waffenhandhabung weiter vertieft.

Als erstes Seminar, gemeinsam mit anderen Jungjägern, wurde das Anschuss-Seminar im Naturzentrum Wildpark Knüll durchgeführt. Der Termin der schriftlichen Prüfung am 23. April 2016 rückt immer näher und damit auch dann der eigene Jagdschein für unsere Jungjäger. 

Gemütlichkeit in der Hütte auf dem Schießstand des JSV Edertal

 

Unterricht Waffen und Munition

Kipphase schießen

 

Anschuss-Seminar im Wildpark - hier Begrüßung

Pirschpfade und Waffenhandhabung

Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung nahmen die Jungjäger an Pirschpfaden bei den Nordhessischen Jagdvereinen teil und die Waffenhandhabung wurde mehrfach durchgespielt und immer wieder geübt.

Pirschpad in Helsa - Station Hochsitz

 

Pirschpad in Helsa - Fragen zum Schalenwild

Pirschpad in Helsa - Pflanzen

 

Waffenhandhabung Langwaffe

Waffenhandhabung Kurzwaffen

 

Waffenhandhabung 98er

Pirschpfad am Silbersee bei den Hessenjäger Kassel

Zur Vorbereitung auf die praktische und mündliche Prüfung, nahmen die Jungjäger beim Pirschpfad bei den Hessenjägern Kassel teil. Am Silbersee ging es rund um den Schießstand durch den Wald mit verschiedenen Aufgaben. Bei tollem Wetter eine schöne Vorbereitung auf die Prüfung.

Treffen auf dem Schießstand der Kasseler Jägerschaft am Silbersee

 

Bestimmung von Federwild

Stimmung am Himmelsteich

 

Deutung der Bruchzeichen

Munition und andere Waffenteile

 

Selbstkontrolle über den Lösungsbogen

Pirschpfad im Rattbachtal bei der Mündener Jägerschaft

Beim Pirschpfad im Rattbachtal lag der Schwerpunkt auf Waffen und Munition und Wildbiologie. Das Wetter wurde gut und die Runde über die fast 50 Stationen mit Hochsitz hat allen Spaß gemacht. Wieder eine tolle Vorbereitung auf die Prüfung.

Einweisung durch Herrn Ebel

 

Station Hochsitz - Entfernung, Kugelfang

Munition im Detail

 

Verschiedene Schädel - was ist was

Waffen und Ihre Besonderheiten

 

Selbstkontrolle über die Lösungstafeln

Prüfungssimulation von verschiedenen Hundeprüfungen

Als letzte große gemeinsame Aktion, haben unsere Jungjäger im Revier von Falk Strandt am Eisenberg einer simulierten Hundeprüfung beigewohnt. Es war zugig und kalt aber trocken und nach dem Umsetzen nach Hülse zur Wasserarbeit, haben wir sogar ein Schwarzstorchenpaar beim Abstreichen beobachten können. Ein toller Tag, der uns am Ende sogar mit Sonne verwöhnte und auch Bossmann, nach der Wasserarbeit mit der Ente schnell wieder trocknen lies. Dankeschön an Falk und seine Tochter!

Ankunft am Eisenberg und Einweisung

 

Gleich geht es zur Schweißarbeit im Wald

Eine Schleppe wird gelegt

 

Bossmann hat die Ente gebrachte

Bossmann bei der Wasserarbeit im Teich

 

Abschlußbesprechung in der Sonne

Prüfungssimulation zur Vorbereitung

Zur Vorbereitung auf die praktische und mündliche Prüfung, haben wir so eine mündliche Prüfung einmal simuliert. Mit Präparaten, Grünzeug, Waffen, Optiken und allen anderen möglichen Dingen und weiteren Fragen, wurden die Jungjäger auf ihren Wissensstand hin geprüft, wie eben in der richtigen Prüfung die vom 29. April bis 01. Mai geht.

Vorbereitung mündliche Prüfung SG 3

 

Vorbereitung mündliche Prüfung SG 1

Mündliche Prüfung die ersten Prüflinge

 

Mündliche Prüfung die nächste Gruppe

Präparate auf dem Tisch

 

Voll im Prüfungsgespräch

Bestimmung von Grünzeug

 

Die nächste Gruppe mit Exponaten

Praktische Prüfung im Revier

Zur praktischen Prüfung traten unsere Jungjäger am 29.04.2016 im Revier von Herrn Zimmermann in Röhrenfurth an. Bei strahlendem windigen Wetter wurde die Prüfung absolviert. Am nachfolgenden Wochenende fanden dann die mündlichen Prüfungen statt.

Treffen zur Prüfung

 

Walter Siebert schickt die Prüflinge auf den Weg

Allein an der ersten Station

 

Blick auf einen Prüfungsabschnitt

Weitere Bilder gibt es hier: Bildergalerie Jungjägerausbildung

 Abschluss der Jungjägerausbildung
Von den 17 Jungjägern haben 15 erfolgreich die Prüfung bestanden und teilweise bereits Ihren ersten Jagdschein gelöst. Die beiden anderen werden Prüfungsteile im Herbst wiederholen und dann sicherlich auch Ihren Jagdschein erhalten. Wir wünschen allen Jungjägern viel Waidmannsheil.